Und wenn alles um uns sticht,

Sogar das Panzerglas zerbricht,

Alles am seidenen Faden hängt

Und du mit weinen anfängst.

Und wenn alles um uns fällt,

Sogar das Tunnelende nicht erhellt,

Alles und Jeder am verzweifeln ist

Und du deinen Ursprung vergisst.

Und wenn alles um uns brennt,

Sogar Oma deine Geheimnisse kennt,

Alles nackt auf Papier geschrieben.

Und du,

Und du

Zündest alles an.

Lässt alles brennen

Bis zum Sonnenuntergang.

Asche am fliegen.

Und wenn alles um uns liebt,

Sogar das Aschenputtel siegt,

Alles in Harmonie getränkt

Und du bist immer noch gekränkt.

Und wenn alles um uns fühlt,

Sogar das Herz eisgekühlt,

Alles denkt auch an andere.

Und du,

Und du

Zündest alles an.

Lässt alles brennen

Bis zum Sonnenuntergang.

Asche am fliegen.

Bist du dann glücklich?

Hast du dein Ziel erreicht?

Bisschen mehr am Boden

Und bisschen mehr fertig.

So sieht die Welt von unten aus,

Dreckig und grau.

Hattest helfende Hände,

aber hast ihnen nicht geglaubt.

DSC_0006.JPGDSC_0005

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s