Ich bin jung.

Ein bisschen Veränderung.

Ein bisschen Erinnerung,

in die leere Kiste stecken

und nie wieder wecken.

 

Ein bisschen mehr Lachen.

Ein bisschen Erwachen,

wie die Blumen auf Wiesen

und sie behütet gießen.

 

Ein bisschen naiv sein.

Ein bisschen jung sein

Mit allem was dazu gehört,

bis es jemanden stört.

 

Ein bisschen Lebensgenuss.

Ein bisschen Redefluss,

denn wir haben Geschichten,

mit zu wenigen Einsichten.

 

Ich möchte tanzen und lachen bis die Sonne wieder aufgeht. Ich möchte niemanden überlasten und mich selbst entlasten. In so jungem Alter keine Gedanken machen, sondern die Zeit so gut wie möglich zur Besten machen.

 

Irgendwann geht es zu Ende und dann möchte ich sagen können, dass es gut war.

AnneAlbertinum

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s