Das Schreiben aufhören & Tschüss Tinder

Ich saß an einem Tisch. Vor mir eine weiße Tasse mit schwarzer Brühe, daneben ein Keramikgefäß und in der Hand einen Stift, der braunes Papier beschrieb.

Der Kellner gab mir einen Blick, einen Satz und ein Kompliment.
Er gab mir noch mehr Kaffee, noch mehr Blicke und ich lächelte.

Mit meiner Beschreibung, dass ich auch als Beruf ein Schreiberling bin, habe ich nicht gelogen. Mir wurde zum ersten Mal bewusst, dass es so war. Ich habe mein Ich zum Beruf gemacht.
Ich frage mich, ob es nicht dreist ist mit meinem Leid eine ‚Karriere‘ aufzubauen und was, wenn die Therapie hilft und ich genese?

Schreibe ich dann nicht mehr?

Und doch weiß ich gleichzeitig, dass ich nicht so weitermachen kann.
Suizid- und essgestörte Gedanken sollten nichts Positives sein.

Ich weiß, dass es auch hilfreich für meine Leser ist, aber es ist zugleich privat und kann Menschen verletzen bzw. Leid verursachen.
Sollte ich manchmal lieber den Stift liegen lassen und einfach nur Kaffee trinken?

Tinder- Update:
Ich habe die App verbannt und gelöscht. Durch die wenige Tage an der Heimatfront wurde mir bewusst, dass die Realität wichtiger und hilfreicher ist, als sich in irgendetwas hineinfallen zu lassen, zu swipen, obwohl man die Zeit auch für gute Dinge nutzen könnte. Ich will jonglieren lernen, Spanisch lernen, schreiben und reale Dinge wertschätzen. Ich habe bemerkt, dass diese App auch positives Effekte hat und sich dort nicht nur oberflächliche Menschen herumtreiben. Aber, ganz ehrlich? Nein, einfach nein. Ich will Menschen in der Wirklichkeit sehen, ihre Mimik und Gestik betrachten und Reaktionen erfahren- face to face. Diese App macht es mir zu einfach und ist keine Herausforderung. Das ist aber auch nur meine persönliche Meinung und immerhin bin bin ich vorurteilsfrei und war offen gegenüber etwas Neuem.

IMG_1206.JPG

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s