analog

Die Welt zieht vorbei und der Mond erstrahlt mit kleinem Bauch am Himmelszelt während der Gesang der Vögel die Stadt erhellt
Eine dunkle Decke ziert sich warm um unsere Körper, der Rhythmus bebt durch Venen und die Lider sinken während die Haare noch im Takt wippen
Über das Muster in schwarz- weiß mit flachen Sohlen springen und gleiten, springen und gleiten, wie die kleinen Figuren über Felder reiten
Hallo, du glückliches Dasein in der Endlichkeit hervorkommende Bitterkeit zwischen rotem Lachen und auflösenden Knoten
Verloren in den Strömungen, Bewegungen, Erinnerungen, Verzweiflungen, aber da ist ein Schimmer durchdringend mit neuer Belebung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s