Ein weiteres Gedicht #2

All die Worte, all die Taten 
All die Sorgen und Fragen.
Nichts ist wie damals 
Und das damals unumkehrbar 

Doch du bist da
Und trotz des Kloses im Hals
Wären keine Worte für dich 
herzzerreißend und bitterlich. 
Denn du hast mehr verdient.
Mit dir ist all Gut bedient
Die Gelassenheit führt
Zur Zufriedenheit 
Und ich werde berührt 
Vom plötzlichen Taumeln
Weil Gefühle hochkommen
Und an mir herumbaumeln 
Während wir beklommen 
Das gut genug schätzen 
Und keine Worte uns verletzen
Währenddessen rede ich mir ein 
Da steht in Zukunft noch ein Bein
Das wird mir im Wege stehen 
Und alles schlechter reden
Doch solange du neben mir stehst 
Und halben Weg nach Hause gehst
Bin ich sanftmütig und gütig
Zu mir selbst 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s